Was sie zur Entsorgung wissen müssen

Anlieferung

Alle Stoffe können in pastösem, flüssigem oder festem Zustand auf unterschiedliche Weise angeliefert werden. Zum Beispiel in:

  • Bigbags
  • Containern
  • Saug-/Tankfahrzeugen
  • ASP/ASF
  • IBC
  • Metall-/Kunststofffässern

Eine Anlieferung als Schüttgut ist ebenfalls möglich.

An allen Standorten kann die Anlieferung über die Straße erfolgen. Darüber hinaus verfügen einige unserer Standorte über einen Schienenanschluss. Dort ist eine Anlieferung größerer Abfallmengen auf dem Schienenweg möglich.

Bergung, Aufbereitung und Transport

Im Rahmen von Umwelt- und Altlastensanierungsmaßnahmen übernehmen wir die Bergung, die Aufbereitung und den Transport sowie die abschließende Entsorgung von Abfällen und kontaminierten Böden. Je nach Art der Altlasten kommen bei den Sanierungsmaßnahmen für die Aufbereitung stationäre oder semi-transportable Anlagen direkt vor Ort zum Einsatz.

Zertifikate und Nachweise

Entsorgung ist Vertrauenssache. Deshalb lassen wir uns regelmäßig von unterschiedlichen unabhängigen Kontrollstellen und Institutionen überprüfen und zertifizieren. Zum Beispiel verfügen wir über ein zertifiziertes Qualitätsmanagement-System und erfüllen alle notwendigen Bedingungen und gesetzlichen Auflagen für den Umgang, die Entsorgung oder Verwertung aller Abfälle und Reststoffe, die wir annehmen.

Alle Zertifikate ansehen

Annahmebedingungen

Abfälle zur Verwertung nehmen wir ausschließlich auf Grundlage des Abfallartenkataloges und der gesetzlich zugelassenen Annahmebedingungen/-grenzwerte am Standort unserer Anlagen sowie betrieblicher Verfahrensanweisungen an.

Vor Anlieferung der Abfälle ist grundsätzlich mit dem zuständigen Vertriebsmitarbeiter zu klären, ob das Material geeignet ist.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der MUEG Mitteldeutsche Umwelt- und Entsorgung GmbH sowie unsere Einkaufsbedingungen.